Nachbarschaftliche Kreativwerkstatt

_mg_5465Mit vorweihnachtlichem Verkauf

Mi, 07. Dezember, 15 Uhr – 19 Uhr
Unionhilfswerk, Zuverdienstwerkstatt Neukölln, 2. Hinterhof, Aufgang 2, 3. Etage, Donaustr. 83

Das erwartet dich: Gemeinsames Herstellen von Taschen aus Recycling Stoff – für jeden zum Mitnehmen oder Verschenken, Adventsverkauf mit Kaffee und Kuchen.

Wenn Du eine Tasche herstellen möchtest, melde Dich bitte per Email mit einer Uhrzeit (15 oder 17 Uhr) an: kieztrifftkiez@chariteam.de

In Kooperation mit: Unionhilfswerk

Gefördert durch:   logoleiste_oeffentlichkeitsfonds_schmal_ganghofer2015 (3)

Moschee trifft Kirche


Interessante Begegnungen, verschiedene Ansichten, viele Gemeinsamkeiten: Am Freitag, den 25. November fand zum zweiten Mal unsere Veranstaltung „Moschee trifft Kirche“ statt.

Ca. 30 Personen aus der Nachbarschaft, der DITIB Berlin Yeni Camii  und der evangelischen Brüdergemeine Berlin trafen sich zu einer Führung durch Moschee und Brüdergemeine. Im Anschluss gab es die Gelegenheit Pastor Christoph Hartmann und dem muslimischen Religionslehrer Mehmet Tellioglu Fragen zu stellen. Weiterlesen

Lust auf ein „Treppenhaus Picknick“?

IMG_9088

Wir drei, das Team von „Kiez trifft Kiez“ wollen gern bei Dir im Haus – zusammen mit Dir und Deinen interessierten Nachbarn – Eure Hausgemeinschaft feiern.

Dafür organisieren wir bei Euch ein „Treppenhaus Picknick“. Das funktioniert so: Wir laden alle Nachbarn ein. An einem Abend machen wir es uns dann bei Euch im Treppenhaus oder Hausflur gemütlich, es gibt ein Buffet und wir stoßen gemeinsam auf die Nachbarschaft an.

Eine gute Gelegenheit, um Nachbarn besser kennen zu lernen. Und auf jeden Fall ein großer Spaß. Bist Du dabei? Dann melde Dich bei uns. kieztrifftkiez@chariteam.de

 

Borschtsch für die Nachbarschaft

14390840_1852028221686563_8519479228656583795_n

Bei wunderbarem Wetter feierte der Ganghoferkiez am Samstag, den 17. September sein alljährliches Suppenfest. Die sechsten „AllerWeltsSuppen“ boten Suppen aus allen möglichen Ländern. Kiez trifft Kiez hat „Borschtsch“ für die Nachbarschaft gekocht.

 

Fastenbrechen

IMG_8302Gemeinsam mit unseren muslimischen Freundinnen und Freunden haben wir am 24.06. mit dem Deutsch Arabischen Zentrum einen Fastentag im Ramadan mit arabischen Köstlichkeiten beendet. Ein sehr leckerer und informativer Abend mit Muslimen und Nicht-Muslimen!

Die Lindgrüns

Der Kiez feiert Musik

Am 21. Juni verwandelte sich ganz Berlin in ein großes Open-Air-Musikfestival: Fête de la Musique! Wir hatten die unterschiedlichsten Künstler und Künstlerinnen aus dem Kiez eingeladen und  konnten gestern bei sonnigem Wetter die musikalische Vielfalt des Kiezes erleben: Ob Pop, Jazz, Folk, Chanson oder Beatboxing – es war ein musikalisches Vergnügen!

Dabei waren:

  •  To-Bee Patates (mehrsprachiger Folk-Pop-Blues-Rock zwischen Orient und Okzident)
  •  Duo Pianlola  (Berliner Kabarett & Tangomusik)
  • Der Mädchentreff Szenenwechsel  mit Popsongs
  •  Yair & Friends (Instrumentalmusik)
  • Benjamin (am Keyboard)
  •  The Rogers (deutscher Jazz)
  • Die Lindgrüns (Maien- und Frühlingsliederchor)
  • Die Beatboxing-AG der Eduardmörike Schule
  • Stefanie Sylla an der Geige

 

logoleiste_oeffentlichkeitsfonds_schmal_ganghofer2015 (3)

7

„Kopf frei“: Das war der Impro-Theaterworkshop

Am Samstag lernten wir unter der professionellen Anleitung der immer gut gelaunten Yvette wie Impro-Theater geht.

„Am wichtigsten ist bei Impro-Theater den Kopf auszuschalten und erst einmal auf sich zu achten: Wie geht es mir? Erst dann kann ich reagieren und zwar am besten aus dem Bauch heraus“, erklärte Yvette. Sie macht seit vielen Jahren nicht nur selbst Improtheater, sondern gibt auch Schauspielcoaching. Für einige der Teilnehmenden war der Workshop ein Sprung ins kalte Wasser – der sich aber lohnte. „Ich würde auf jeden Fall wieder kommen und meine Freunde mitbringen“, schwärmte eine Teilnehmerin begeistert.“ Es war sehr schön zu sehen, wie schon nach drei Stunden aus Menschen, die sich vorher nicht kannten, ein Team entstand. Theater bringt Leute zusammen!

Der Workshop fand am 21.Mai, 2016 in der ev.  Brüdergemeine Neukölln statt.

logoleiste_aktions_projektfonds_ganghofer2015

Ein Frühlingsgruß für meinen Nachbarn

IMG_9803

Am Samstag den 30. April haben wir alle Anwohnerinnen und Anwohner des Ganghofer-Kiez‘ eingeladen, mit uns zusammen den Frühling zu feiern.
Gemeinsam mit über 40 Nachbarn haben wir bei Young Arts Neukölln farbenprächtige Blumengrüße gebastelt.
Tontöpfe, Farben und Pinsel standen bereit. Die Töpfe wurden bunt bemalt und mit Blumen bepflanzt.
Bei Kaffee, Tee und Kuchen gab es viel Zeit, sich auszutauschen und die Sonne zu genießen.

Neujahrsempfang

 

Das Quartiersmanagement Ganghoferstraße und das Team von „Kiez trifft Kiez“ lud am 17.02.16 alle Nachbarinnen und Nachbarn ein zum Neujahrsempfang.

2016neujahrsempfang_ganghofer07Ins Gespräch kommen und neue Leute und Projekte im Kiez kennen lernen – das war das Ziel des diesjährigen Neujahrsempfangs. Nach einem Glas alkoholfreien Sekt und Musik zur Begrüßung, wurden zwei Aktive des „STATTBereichs – Zentrum für Alternativen“ zu ihrer Initiative interviewt. Anschließend wurde der aktuelle Film des Quartiersmanagements Ganghoferstraße vorgestellt. Danach stellten zwei Mitglieder im Interview die Quartiersratsarbeit vor und erzählten, warum sie sie engagieren.

Die Tanzgruppe von Szenenwechsel

Die Tanzgruppe von Szenenwechsel

Als Dankeschön für ihr Engagement bekamen anschließend alle  Quartiersratsmitglieder Blumen. Nach zwei weiteren Projektvorstellungen (Streetplayers, Kinderkünste Zentrum) erfreute die Tanzgruppe des Mädchentreffs Szenenwechsel das Publikum mit einer Tanzeinlage. Im Anschluss an die Veranstaltung konnten die ca. 80 Gäste bei Häppchen und Livemusik der Gruppe „Neno & the jule thief“  noch lange netzwerken und sich austauschen. Ein gelungener Abend!

 

Der Ganghofer-Kiez aus Lebkuchen

IMG_9594

Dienstag, 15.12. 2015
14 bis 17 Uhr

Shehrazad – Mutter-Kind-Treff
Roseggerstr.9, 12043 Berlin

Bei unserer Dezember-Veranstaltung haben wir den Ganghofer-Kiez aus kleinen Lebkuchenhäusern gebaut.

Vor Ort gab es fertige Lebkuchenplatten, Zuckerguss und viele Sachen zum Dekorieren. Auf einer großen Tafel wurden die  Häuser auf dem Grundriss des Ganghofer-Kiezes platziert. Nach und nach ist so eine Landschaft entstanden.

Es gab viel Zeit zum Austausch und sich Kennenlernen. Am Ende durfte natürlich auch probiert werden und jeder konnte ein Stück seines Kiezes mit nach Hause nehmen.